Sonntag 6: September 2020, 11.30 Uhr Eröffnung der Retrospektive István Szász "Farb ! Eros"

Begrüßung: Dr. Peter Quadflieg, Leiter des Stadtarchivs

Laudator: Werner Schledt, Frankfurt                                                              Anmeldung ist erforderlich!

Szász Malerei ist gerichtete Spontanität. Primär ist die Farbe, Form und Struktur kommen dazu. Aus diesem Konglomerat entwickelt er eine sinnliche Farbwelt, in der der Betrachter neue Seherlebnisse entdeckt.

Istvàn Szász "Windstoß" Acryl auf Leinwand,  2015

Mittwoch 16.September 2020, 18 Uhr Der Künstler führt persönlich durch seine große Retrospektive.

Es sind über 50 Gemälde aus den Jahren 1986 bis 2020 in drei Räumen ausgestellt. Sie zeigen ihn als Meister erotischer Sujets. Es sind knistrige Bilder, deren Motive oft durch Farbexplosionen verschleiert sind. Es  geht um ein weibliches Modell, als Akt, als Torso, als geheimnisvolle Andeutung, als Überraschung oder nur noch als Ahnung zwischen Farbmassen.

István Szász "Kellergeist Organza", Acryl auf Leinwand

 

 

Mittwoch 30.September 2020, 18 Uhr Jahresmitgliederversammlung. 

Anmeldung ist erforderlich! Bei gutem Wetter im Hof. Zu Beginn der Sitzung stellen wir das Treppenhaus vor.

Es stehen Wahlen an.

 

 Finissage: der István Szász Retrospektive Freitag 9.Oktober 2020, 12 Uhr

 

Sonntag 18.Oktober 2020, 11.30 Uhr Eröffnung der großen Gruppenausstellung

"Hiob und immer wieder Hiobsbotschaften"in Kooperation mit dem Stadtarchiv und dem Katholischen Bildungswerk

Teilnehmer/innen: Bernd Brach, KH Buch, Thomas Duttenhoefer, Werner Eberle, Felix Hamsvaar, Gabrielle Hattesen, Sandra Heinz, Birgid Helmy, Ingrid Heuser, Mireille Jautz, Nora Katthöfer, Fee Kempf, Emad Korkis, Peter Lörincz, Roman Mikos

Begrüßung: Axel Imholz, Kulturdezernent

Einführung: Gabrielle Hattesen, Kuratorin

Um Anmeldung wird gebeten.

Mittwoch 28.Oktober 2020,17.30 Uhr

Werner Eberle:Gegenüberstellung des biblischen Hiob und Goethes Faust

Sonntag 1.November 2020, 11.30 Uhr

Birgid Helmy: Wie viel Schmerz verträgt die Kunst? Moderation Dr.Simone Husemann, weitere Gesprächspartner Bernd Brach und Gabrielle Hattesen.

Mittwoch 11.November 2020, 17.30 Uhr

 Pfarrer Ohlig: Literarischer Gesprächskreis zum Roman "Hiob" von Joseph Roth